Geocaching

Geocaching

Gehen Sie auf Schatzsuche mit GPS-Empfänger oder Handy und erleben Sie Silkeborg und Umgebung einmal auf ganz andere Art. Die Gegend ist voller sogenannter Geocaches, die Sie in alle Winkel der Region führen. Alles, was Sie dazu benötigen, ist ein GPS-Empfänger oder Smartphone und etwas Abenteuerlust.

Was ist Geocaching?

Geocaching ist eine Art Mischung aus Schatzsuche und Orientierungslauf. Es führt häufig zu Orten, die man sonst nie sehen würde. Im Unterschied zu Orientierungsläufern, die mit Karte und Kompass unterwegs sind, verwenden Geocacher einen mobilen GPS-Empfänger, um ans Ziel zu gelangen.

Was sind Caches?

Ziel aller GPS-Schatzsuchen ist es, den Schatz zu finden, den sogenannten „Cache“. Dabei handelt es sich typischerweise um einen Plastikbehälter, der ein kleines Logbuch, einen Bleistift und einige kleine Tauschgegenstände enthält.

Hat man den Schatz gefunden, trägt man sich ins Logbuch ein und tauscht einen der Gegenstände im Behälter gegen einen eigenen Gegenstand, den man dabei hat, aus. Das können kleine Plastiktierchen o. Ä. sein, Dinge mit symbolischem Wert. Sie sollten also bei jeder GPS-Schatzsuche daran denken, Tauschgegenstände mitzubringen.

Darüber hinaus kann ein Cache auch ein sogenanntes „Travel Bug“ (eine Reisewanze) enthalten. Dabei kann es sich z. B. um einen Anhänger mit einer eingestanzten Nummer und einer Webadresse handeln oder um ein Stofftier mit Anhänger. Diese Travel Bugs sollen mit Hilfe der Finder von Cache zu Cache reisen, und anhand der Nummer können die Gegenstände auf einer bestimmten Website geloggt und ihre Reise somit verfolgt werden.

Die „Schatzkiste“ ist jedoch nicht immer so groß, dass verschiedene Dinge hineinpassen. Manchmal besteht sie nur aus einem winzigen Behälter mit einem zusammengerollten Stück Papier, das als „Logbuch“ dient. Bei diesen sogenannten „Mikrocaches“ sind auch nicht immer Stifte vorhanden – also Bleistift oder Kugelschreiber nicht vergessen!

Ein Cache kann auch virtuell, also nicht physisch vorhanden, sein. Ein virtueller Cache kann in einer Aufgabe am Ziel der Schatzsuche bestehen, deren Lösung an eine bestimmte E-Mail-Adresse geschickt werden muss. Dafür erhält man eine Bestätigung, dass man die Suche durchgeführt hat.

Wie funktioniert ein GPS-Empfänger?

Ein mobiler GPS-Empfänger funktioniert im Prinzip genauso wie ein Navigationsgerät im Auto. Er empfängt Signale von Satelliten, die die Erde umkreisen, und findet so seinen Weg.

Im Gegensatz zum Auto-Navi, bei dem i. d. R. zunächst eine Adresse eingegeben wird, gibt man hier die Koordinaten eines Ortes ein, an dem sich der Cache befindet, oder eines Postens auf dem Weg zum Cache. Manchmal sind unterwegs Aufgaben zu lösen, um den Standort des Caches zu finden. Die ersten Koordinaten erhalten Sie jedoch zu Beginn der Schatzsuche, und dann heißt es einfach nur: Koordinaten eingeben und los.

Unterwegs zeigt der mobile GPS-Empfänger stets einen Pfeil an, der die Richtung angibt, in die Sie sich bewegen müssen. Außerdem gibt es einen Entfernungsmesser, der anzeigt, ob Sie sich Ihrem Ziel nähern oder sich in die falsche Richtung bewegen.

Wie fange ich an?

Melden Sie sich kostenlos als Benutzer unter geocaching.com an. Verwenden Sie das Suchwort „Silkeborg“, wählen Sie einen Ort und folgen Sie anschließend der Anleitung, bis Sie die richtigen Koordinaten haben. Zum Schluss geben Sie die Koordinaten in Ihren GPS-Empfänger ein.

Wir wünschen Ihnen eine schöne Schatzsuche!

Geocaching per Handy

Um Ihr Handy zum Geocaching einsetzen zu können, müssen Sie die App „Geocaching“ herunterladen. Hier können Sie nach bestimmten Schätzen suchen oder die nächstgelegenen finden. Das geht ganz einfach, und Sie werden schnell angeleitet, so dass Sie bereits nach fünf Minuten mit der Schatzsuche beginnen können.

GPS-Empfänger mieten

Bei folgenden Einrichtungen können Sie GPS-Empfänger mieten:

Silkeborg Sø-camping
Trust Camping
Gudenåens Camping Silkeborg (Indelukket)
Skyttehusets Camping
Holmens Camping
Birkhede Camping
Askehøj Camping
Sejs Bakker Camping
Jugend- und Familienherberge Silkeborg
TurismeSilkeborg

Bedingungen zur Miete eines GPS-Empfängers bei TurismeSilkeborg:
Kaution DKK 500,- + Kopie eines Bildausweises.
Mietpreis DKK 50,- pro GPS/Tag.

Bitte mitbringen:
  • Einen mobilen GPS-Empfänger + zusätzliche Batterien (wäre doch schade, wenn mitten im Wald die Batterie leer wird)
  • Eine Beschreibung des gesuchten Caches mit Koordinaten und Karte
  • Kleine Tauschgegenstände für die „Schatzkiste“
  • Festes, bequemes Schuhwerk, das auch schmutzig werden darf
  • Ein Handy (um im Notfall Hilfe zu rufen)
  • Bleistift oder Kugelschreiber
  • Getränke und ggf. etwas zu essen
  • Regenbekleidung, falls erforderlich

Teilen Sie diese Seite